Line Dance ist für Tanzbegeisterte jeden Alters geeignet und unterscheidet sich im Wesentlichen von anderen Tanzarten dadurch, dass er nicht an starre Formen des Paartanzes gebunden ist. Die Aufstellung erfolgt in beliebigen Reihen neben- oder hintereinander, mit und ohne Partner, mit immer neuen Figuren. Für einzelne Hits werden heute extra eigene Tänze kreiert. 

Mit Beginn der 1990er Jahre schwappte der neue Tanzstil über den großen Teich nach Deutschland, wo sich der Line Dance seitdem immer größerer Beliebtheit erfreut. In Eschwege schlossen sich im Jahre 2000 ein paar Freunde der Country Music zusammen, um gemeinsam aktiven Freizeitspaß zu erleben.

Innerhalb kurzer Zeit gelang es den „GHOSTRIDERS“, durch ihre Begeisterung und durch fleißiges Üben sich über ihre Heimat hinaus in der Country-Szene einen Namen zu machen. Viel Beifall bei den zahlreichen Auftritten des Clubs ist Lohn für die intensiven Trainingsstunden. Ob Kirmes oder Feuerwehrfest, Hochzeit oder Geburtstagsfeier, die „GHOSTRIDERS“ erzeugen bei ihren Auftritten immer Stimmung und gute Laune.

Am 26. November 2008 wurde der "Eschweger Line Dance Club 'The Ghostriders' e. V." gegründet.

 Die "GHOSTRIDERS" sind Mitglied im Deutschen Tanzsportverband (DTV), im Hessischen Tanzsportverband (HTV), im Bundesverband für Country & Westerntanz (BfCW) und im Landessportbund Hessen (lsb h).

Jedes Jahr ein Höhepunkt im Clubleben: Das jährliche Sommerfest

Auch während der Corona-Krise wurde in Zeiten, in denen dies gestattet war, mit Abstand und großem Spaß getanzt.

Schnappschuss nach Trainingsende (Bild wurde vor der Corona-Pandemie aufgenommen.)

Die GHOSTRIDERS tanzen nicht nur Line Dances, sondern der Club hat schon immer auch sehr schöne Partnertänze in seinem Repertoire.

Sehr gerne haben die GHOSTRIDERS eine Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten der Flutopfer im Ahrtal mit einem Tanzauftritt unterstützt. Über das anschließende Lob in der Zeitung haben wir uns sehr gefreut.

Die Tänzerinnen und Tänzer der GHOSTRIDERS freuen sich nach einem erfolgreichen Auftritt.


Am 11. April 2022 dürfen die GHOSTRIDERS nach der Aufhebung der aufgrund der Corona-Pandemie angeordneten Sperrung wieder an ihren traditionellen Trainingsort zurückkehren.

Beim Line Dance zur Zeltkirmes in Großtöpfer am 17. Juni 2022 waren die GHOSTRIDERS mit einer starken Abordnung vertreten.